Frauenseelsorge im Raum Aachen
http://frauenseelsorge-aachen.kibac.de/index.html?mode=detail&action=details&siteid=1031818&type=news&nodeid=16a16b56-9f34-4df5-aef5-47961d6cbe68
 
 
 
Frauenseelsorge im Raum Aachen
 
 
 

 

zurzeit ist die Stelle der Frauenseelsorgerin
für den Raum Aachen vakant, Ansprechpartnerin ist Annette Lenders, Referentin Fachbereich Frauenarbeit im Bischöflichen Generalvikariat 
fon 0241/452-429
E-Mail annette.lenders@bistum-aachen.de

 

... das ist das Angebot der Frauenseelsorge im Raum Aachen.

zur Sprache bringen
Gehör schenken
Zeit und Ort finden
für dich mit den Frauen
auf Gott hin

Video

Termine

 
 
Neugierde und Toleranz genügen

Neugierde und Toleranz genügen

Vollbild

 
 

 

Neugierde und Toleranz genügen

Ein Bericht von Kathrin Albrecht in der KirchenZeitung Aachen

Seit 20 Jahren lädt das christlich-islamische Frauengespräch in Stadt und Kreis Aachen zum Dialog ein

Der erste Irakkrieg im Jahr 1991 war der Auslöser. Damals entstand bei christlichen und muslimischen Frauen
über das gemeinsame politische Engagement hinaus der Wunsch des gegenseitigen Kennenlernens – das christlich-islamische Frauengespräch war geboren. Inzwischen finden seit 20 Jahren regelmäßige Treffen im
Rahmen der interreligiösen Begegnung für die StädteRegion Aachen statt, die auch zu persönlichen  Freundschaften geführt haben.

Um das 20-jährige Bestehen zu feiern, aber auch für einen guten Zweck, organisierten die Frauen ein Fest der Kulturen im Martin-Luther-Haus. Dabei brachte jede Konfession etwas ein: Die Frauen sangen gemeinsam
Gospels und populäre Lieder und übten gemeinsam europäische und orientalische Tänze ein. Es gab einen
Basar, dessen Erlöse, zusammen mit den Eintrittsgeldern, dem Hilfsprojekt „Lifegate-Reha“ in Beit Jala (Westjordanland) zu Gute kamen, das jüdische und arabische Kinder und Jugendliche mit Behinderung

unterstützt. Die amerikanische Versteigerung, bei der es um eine rote Lederhandtasche ging, zählte zu einem der Höhepunkte des Nachmittages. Für 120 Euro fand sie schließlich eine glückliche Besitzerin.

 

Kennenlernen steht im Mittelpunkt

Nach wie vor steht das gegenseitige Kennenlernen des jeweils anderen Glaubens und des Alltagslebens im Mittelpunkt der Treffen, die etwa vier- bis fünfmal im Jahr stattfinden. Gastgeber ist immer eine andere Konfession, so die drei Organisatorinnen, Hannelore Peters von der Frauenseelsorge im Bistum Aachen, das evangelische Erwachsenenbildungswerk Aachen, meist vertreten durch Inge Flachskampf und Eva-Maria El-Shabassy von der islamischen Fraueninitiative des Islamischen Zentrums Bilal-Moschee. „Ganz zentral ist dabei das gemeinsame Essen, das verbindet“, sagt Eva El-Shabassy.

Theologische Themen sind regelmäßig Gegenstand des Gesprächs, zu dem stets um die 20 Frauen kommen. „Wie verstehst du diesen Text?“, war das Thema eines Abends im vergangenen Herbst, an dem verschiedene Schlüsseltexte aus Bibel und Koran gelesen und besprochen wurden. Diese Veranstaltung wird in ähnlicher
Weise auch in diesem Jahr wiederholt. „Der Informationsbedarf ist hier auf beiden Seiten groß,“ erklärt Hannelore Peters. Unterschiedliche Auffassungen werden diskutiert, „aber der Respekt füreinander geht dabei nie verloren.“

Luise Kobe, eine der Mitbegründerinnen des Gespächskreises, sieht die Religion als guten Weg für den Dialog:
„Das Christentum und der Islam sind abrahamitische Religionen und haben eine gemeinsame Basis.“
Die jüngsten politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen werden ebenfalls in den Gesprächen thematisiert. Denn obwohl die meisten muslimischen Frauen aus dem Gesprächskreis hier gesellschaftlich gut integriert sind, erfahren sie im Alltag Diskriminierung.

Mitte August ist das nächste Treffen des Gesprächskreises. Da für die Muslime dann der Fastenmonat Ramadan begonnen hat, laden die muslimischen Frauen zum gemeinsamen Fastenbrechen ein.

Termine

18. August, 20 Uhr: Fastenbrechen im Ramadan Bilal-Moschee, Prof.-Pirlet-Straße, Aachen

1. Dezember,19.30 Uhr: Geschichten um Moses Geburt aus Bibel und Koran Dietrich-Bonheffer-Haus, Kronenberg Aachen

Kontakt:

Hannelore Peters, Frauenseelsorge Aachen-Stadt und -Land im Bistum Aachen Tel. 02 41/4 79 01 29


Von Monika Herkens

Veröffentlicht am 23.08.2011

Dateien zum Download

 
Test